Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Roger Corman's Dinocroc

Produktionsjahr:
2004 USA

Länge: 87 Minuten

Freigabe: FSK 16

Regie: Kevin O´Neill

Dartsteller:
Costas Mandylon
Charles Napier
Jane Longenecker
Jake Thomas
Matt Borlenghi
Bruce Weitz



Um es mit den Worten des Itallian Spiderman zu sagen:
"Jesu Christi! un coccodrillo!".
Da es leider nichts mehr über dieses wundervolle Genre zu sagen gibt was nicht schon gesagt wurde bleibt an sich nur noch eine Gegendarstellung offen, denn da Krokodile ja bekannter weise Buddhisten sind, ist die Frage zwischen "Gut" und "Böse" nur eine Frage der Wahrnehmung.

Tagebuch eines CGI-Alligators:


Tag1:
Hallo Tagebuch, ich hab letzte Nacht schlecht geschlafen, hab mir die ganze Zeit darüber den Kopf Zerbrochen warum die unbehaarten Affen nichts aus dem Film Jurassic Park gelernt haben. Mir haben sie irgendwas von genetischem Wachstum und so ein Rhabarber erzählt, hat mich nicht sonderlich interessiert, die Zuschauer des Films der gerade über mein Leben gedreht wird wahrscheinlich auch nicht. Das es immer noch Leute gibt die sich so einen Quatsch ansehen, dabei sind die Filme über meine Artgenossen von der ersten Minute an vorhersagbar!

Tag2:
Hallo Tagebuch, mein Zellengenosse Bob geht mir mächtig auf die Senkel. Faselt immer was von Alligator Puff in Kairo. Mann, mir geht es ja auch auf Nerven das die letzten Frauen unserer Art vor 13 Quadzilliarden Jahren ausgestorben sind, aber als er sagte dass er es selbst mit meiner Oma treiben würde ging er zu weit. Dafür hat er ordentlich ein paar aufs Maul bekommen. Die dumme Wärterin kam rein und da sie ja einen Doktortitel hat, ist sie so klug das sie die blöde
Tür hinter sich offen stehen lässt. Das war meine Chance, ich guck mir ebend noch mal schnell an wie Dr. Einfältig von innen aussieht und fliehe dann in das hauseigene Biotop um da in ruhe und frieden zu leben.

Tag3:
Hallo Tagebuch, die Leute von der Gereco Firma sind hinter mir her, aber anstatt das sie wie es für böse Konzerne üblich ist eine Privatarmee schicken, laufen nur vereinzelt Leute mit einer Taschenlampe rum. Einmal hab ich auch zwei besoffene Jäger erwischt, war danach leicht angeduselt, das ist so ein bisschen wie Mon Cheri essen. Hier mal einen Schnappschuss den ich per Selbstauslöser gemacht hab:

Zuerst hab ich mich übrigens aufgeregt das sie Jerico mit G und E schreiben, aber dann wurde mir erklärt das der Name eine Abkürzung für Genetic Recherche Corporation ist, gut da hätte ich drauf kommen können, aber ich sollte mir eh eine Lesebrille verschreiben lassen.

Tag4:
Hallo Tagebuch, eigentlich hab ich bis jetzt ja alle Klischees erfüllt die man Killer-Alligatoren so nachsagt. Wird Zeit mal etwas über die Stränge zu schlagen und den Leuten was zu bieten womit sie nicht rechnen. Leider hat Damon Ebner, der Typ der für das nervige Gedudel im Hintergrund verantwortlich ist, es für cool gehalten beim Soundtrack von "Das Omen" zu klauen. Trotzdem, mein Beitrag zu Funniest Homevideos:

Tja jetzt guckten bestimmt alle doof, das nervige Kind überlebt sonst immer, aber nicht mit mir!

Tag5:
Hallo Tagebuch, nachdem ich heute ein bisschen im See schwimmen war sind irgendwie alle böse auf mich. Ich kann mir nicht erklären warum? Alles was ich getan hab ist meine natürliche Nahrungsquelle (Idioten) zu essen. Das ist für mich nichts anderes als wenn die unbehaarten Affen Kühe essen. Voller Panik musste ich 5 meiner Verfolger töten, aber ich schwöre es war nur Notwehr! Ich will doch nur geliebt werden ...

Tag6:
Hallo Tagebuch, überall sind Hunde angebunden, wahrscheinlich als Köder. Glauben die wirklich das die vierbeinigen Odeuvre satt machen? Das Paar das die ganze Zeit diese schnulzige Liebesgeschichte abzieht hat wohl auch mitleid mit den Viechern. Sie versuchen alle Hunde nacheinander loszuschweißen bevor ich sie fresse. Das ist einer der dämlichsten Showdowns die es gibt, wär es nicht real würde ich es nicht glauben! ich komme mir vor wie in Takeshis Castle.
Danach bin ich Trottel in ein Loch gelaufen und es wurde es auf einmal dunkel, leider wissen die wohl nicht das ich Angst im dunkel hab. Ich hoffe nicht das sie mein hämmern gegen die Tür als Aggression auffassen, ich will nur hier raus! Moment ... rieche ich da? ... Gaaaaasssssss ... Rosebud.

Fazit:
Alles im allen hat mich der Film doch besser unterhalten als ich dachte, aber Roger Corman produziert ja auch kein Mist ... Moment! wer hat das gerade gesagt? ...

7 von 10 möglichen Punkten

American Cyborg Terminator




Keine Kommentare: