Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Kunst in Nordkorea

Was tun wenn die Kinder trotz Ü-Eier, Aquamaler und Bull-Boys Schuhen partu nicht glücklich sein wollen? Wie immer hat das Land der begrenzten Möglichkeiten für diese Lethargie eine einfach und kostengünstige Lösung. Nicht kapitalistischer Tand lässt die kleinen Nachwuchskader verzücken, sondern eine ordentlich Portion Kim. Ähnlich wie der Weihnachtsmann (nur besser) kommt er vorbei und alles ist gut. Eine nützliche Tatsache, auf die man sich schon freuen kann, wenn RTLII auf die Idee kommt das ausgeluschte Format von Frauentausch, durch Regierungstausch zu ersetzen.

Papa Kim und Sohnemann bei den Dreharbeiten für ein Nordkoreanisches Waschmittel, die Testprobanden durften sich davon überzeugen, wie weich eine Uniform sein kann.

Von wegen kaltherziger Diktator, im Winter hielt Kim persönlich jeden Staatsbürger warm und das fast CO2 frei. 

American Cyborg Terminator
Bildquelle: Art-Magazin 

Keine Kommentare: