Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

MC Hammer spürt den Addams Groove

In den guten alten neunziger Jahren wurde noch jeder Blockbuster mit einem eigenen Musikvideo gewürdigt. Während einige Filmsongs gar eine längere Halbwertszeit als die dazugehörigen Filme haben, gab es doch einige zweifelhafte Entscheidungen. R. Kellys „Gotham City“ zum ebenfalls fragwürdigen „Batman & Robin“ ist eins der prominentesten Beispiele dieser Marketingstrategie.

MC Hammers Filmsong zu Barry Sonnenfelds Kino-Version der Addams Family ist hierzulande zwar weniger bekannt als R. Kellys Schnulze, die Kombination von Film und Musikant ist aber mindestens genau so ungewöhnlich. Den knallbunten Kakadu der Rapwelt hätten wohl nur Hardcore-Fans für ein derart düsteres und morbides Franchise aus der Schublade gezogen. Das ändert aber nichts daran, dass Song und Video der absolute Knaller sind – ein guilty pleasure vielleicht, aber ein nichtsdestotrotz ein Vergnügen.
Zudem stellt das Video innerhalb seiner Gattung einen Exoten dar. Nur wenige Promo-Clips zu Filmen dürfen auf die original Darsteller und Kulissen zurückgreifen. Bemerkenswert ist auch, dass das Video in den USA vor dem eigentlichen Kinofilm gezeigt wurde.

Aber das ist alles nur Geschwafel. Was zählt ist aufm Dancefloor! Und dort liefert Hammer mit seiner Crew die gewohnt spitzenmäßige Pluderhosen-Kost ab und beweißt dabei eindrucksvoll, dass Psy nur Erfolg haben konnte, weil die Kids von heute MC Hammer nicht mehr kennen. Diese Bildungslücke schließen wir gerne und zeigen der Jugend, wie man es in der guten alten (HAMMER-) Zeit besser gemacht hat. Hinsetzen und aufpassen, Kids.

– Commodore Schmidlabb –


Kommentare:

Thodde hat gesagt…

Die ADDAMS-FAMILY-Kinofilme sind nicht von Tim Burton, sondern von Barry Sonnenfeld. ;)

Trash Commando 2000 hat gesagt…

Stimmt. Tim Burton macht den neuen Addams Family-Film. Da habe ich was durcheinander gebracht. Ist angepasst.

– Commodore Schmidlabb –