Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Ursus arctos horribilis

Im Tierhorror-Genre ist der Bär ein echter Exot. Doch bald gibt’s endlich neues Futter für die Freunde blutrünstiger Bären und natürlich auch für Meister Petz selbst. Da es sich entgegen aktueller Trends nicht um einen Mega-, Robo-, Ghost-, Sand- oder Octo-Bär handelt, sondern um ein ganz herkömmliches Exemplar der Spezies Ursus arctos horribilis kommt der Trailer zu „Grizzly“ (aka Red Machine) angenehm clean daher. Der wissenschaftliche Name des pelzigen Monstrums verdeutlicht auch hervorragend, dass er gar kein Update braucht, um den Menschen das Fürchten zu lehren. Mit etwas Glück erscheint der ursprünglich für März angekündigte Bären-Horror noch vor dem nächsten Winterschlaf.

– Commodore Schmidlabb –

Keine Kommentare: