Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Willkommen Keanu!

Es ist schon einige Zeit her, als ich das erste Mal davon hörte, dass der in der Versenkung verschwundene Keanu Reeves für sein Martial Arts-Projekt namens „Man of Thai Chi“ auf dem Regiestuhl Platz nimmt. Wer bislang gehofft hat, dass Mr. Reeves Kampsport mit Anspruch vermischt, dürfte enttäuscht werden. „Man of Thai Chi“ scheint ein Kumite-Film alter Schule zu werden, dessen Story auf ein Blatt DIN A4 passt.



Offenbar hat sich Keanu bei den Dreharbeiten zu Matrix mit dem Martial-Arts Fieber angesteckt. Ob die Studiobosse sich davon anstecken lassen, oder ob wir ihn zukünftig im Direct-to-DVD Sektor willkommen heißen dürfen, wird im Dezember an den Kinokassen entschieden.

Wir empfehlen Keanu jedenfalls schon mal ein paar Worte Bulgarisch zu lernen.

– Commodore Schmidlabb –

Keine Kommentare: