Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Erwin und die Tittenfilme

Viel zu lange habe ich das Werk von Erwin C. Dietrich ignoriert. Erst jetzt beschäftige ich mit dem "Europäischen Roger Corman". Natürlich sind damit an erster Stelle seine unterhaltsamen Söldner-Streifen gemeint. Doch in mir ist die Überzeugung gereift, dass auch die naiven Sexfilmchen des gewieften Produzenten meine Aufmerksamkeit verdient haben.

Letztes Jahr hatte ich das Vergnügen in Anwesenheit von Andreas Mankopff – der deutschen Synchronstimme von Benny Hill und Garfield – den Erotikwestern "Django Nudo und die lüsternen München von Porno Hill"zu sehen. Das war sicherlich der erste Sargnagel.

Doch jetzt habe ich auch noch den folgenden Ausschnitt von "Blutjunge Verführerinnen" mit der ebenfalls jungen Ingrid Steeger gesehen, bzw. gehört. Die aus dem rechten Hosenbein geschüttelten Dialoge und vor allem die über alle Maßen fetzige Musik überzeugen. Außerdem gilt im Trashfilm-Business eine Weisheit: Filme mit Busenstars sind immer von erlesener Qualität. Man denke nur an die mit Playmates gespickten Filme von Andy Sidaris oder die großartigen Meisterwerke von Anna Nicole Smith.

Wer jetzt Lust auf "Blutjunge Verführerinnen" bekommen hat, kann den Film in ganzer Länge auf Youtube sehen.

Boi oi oi oing!

– Commodore Schmidlabb –

Keine Kommentare: