Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Computer, Computer, Computer...

Irgendwie kann ich die Faszination für Computer im Italo-Pop ja nachvollziehen. Schließlich ermöglichten Syntheziser und Rechner vielen Interpreten überhaupt die Karriere. Zudem war der Computer in den 80ern der heisse Shit.

Aber bedeutet das, dass ein Video mit ganz vielen Rechnern im Hintergrund – ergänzt durch ein paar Roboter-Tänzer – ebenfalls eine ganz tolle Sache ist? Au contraire. Der folgende Systemabsturz der Gruppe Trans-X ist der beste Beweis.


– Commodore Schmidlabb –


Keine Kommentare: