Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Symphony of Ohrenschmerz

Seit einer gefühlten Ewigkeit habe ich euch nicht mehr den strahlenden Altlasten der Spaghetti-Dance Bewegung ausgesetzt. Daher hebe ich heute eine besondere Gruppe aus der (wohlverdienten) Versenkung. Das Duo „Fair Control“ kann wohl mit Fug und Recht als eine billige Kopie von „Modern Talking“ bezeichnen.

Ihren großen Vorbildern stehen die beiden auch in Nichts nach. „Fair Control“ werden nicht nur eure Ohren zur Aufgabe zwingen. Der Zusammenschluss aus den Doppelgängern von Oliver Kahn und Vincent Raven nötigt auch die Augen zum Streik.

Aus dem Namen der Gruppe folgere ich übrigens, dass es sich um die missglückte Musik-Karriere von zwei Karussellbremsern handelt (Fair = Kirmes). Wenn ihr das folgende Video begutachtet, werdet ihr jedoch feststellen, dass ein Fahrgeschäft in Vollbremsung angenehmer klingt, als die Musik der beiden Gigolos vom Volksfest. Dafür sind die Texte aber wirklich schön. Da kann man Fair Control nichts vorwerfen, oder?

 – Commodore Schmidlabb –

Kommentare:

Thodde hat gesagt…

Ich finde ja, der Typ mit dem Keyboard sieht eher aus wie Stefan Effenberg. :p

Trash Commando 2000 hat gesagt…

Tja, ist das nun besser oder schlechter?

– Commodore Schmidlabb –

Baronesse hat gesagt…

Ich finde, dass ihr beide Recht habt. Ist irgendwie ne Mischung.
So wie der Sänger das uneheliche Kind von Glenn Close und Powdered Toast Man (Bild: http://25.media.tumblr.com/tumblr_lxlrzoz3S41qc1u27o1_500.png) sein könnte.

Und herzlichen Dank für diesen Ohrwurm, den ich ungefähr so sehr brauche wie "The Order" mit JCVD...

accolon hat gesagt…

Hannes Schöner ist heute übrigens Bassist bei den Höhnern...

Trash Commando 2000 hat gesagt…

Danke für den Tipp. Das habe ich nachdem der Beitrag rausging auch noch erfahren.

Kaum zu glauben, dass er sich musikalisch noch verschlechtern konnte...

– Commodore Schmidlabb –