Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Battlefield Earth – Ihr habt entschieden!

Letzten Freitag strahlte der Sender Tele 5 im Rahmen der Sendereihe „Die schlechtesten Filme alle Zeiten“ (kurz SchleFaZ) den von allerlei düsteren Sagen umwobenen Film Battlefield Earth aus. Wir haben uns in diesem Zusammenhang vorgenommen, das Machwerk auf einzigartige und detailreiche Weise auseinanderzunehmen. Doch wie soll das vonstattengehen? Haben wir uns etwa die literarische Vorlage für John Travoltas Totalausfall vorgenommen? Nein Freunde, wisst ihr wie dick der Schinken ist? Das muss auch anders gehen.

Und so nähern wir uns dem Debakel Battlefield Earth in einer unerwarteten Art und Weise – mit Logik, Vernunft und eurer Mithilfe. Letzten Freitag baten wir euch, nach dem „Genuss“ des Films an einer Umfrage teilzunehmen und den Film zu bewerten. Gesucht wurde eure Meinung in Bezug auf Regie, Drehbuch, Darsteller, Kostüme, Musik, Effekte, Setting, sowie Kamera und Schnitt. Ihr konntet zwischen 1 und 10 Punkten vergeben.

Zudem baten wir euch um die Beantwortung einiger Fragen, um eure Meinung zu Battlefield Earth besser einordnen zu können.

Hier gibt's die Antworten:



So wollten wir zum Beispiel von euch wissen, wie sehr euch der ideologische Hintergrund des Films nervt. Hier seid ihr geteilter Meinung. Manche haben schon Schlimmeres gesehen, während andere sich extrem von Scientology belästigt fühlten. Auf die Frage, ob ihr den Film verstanden habt, antwortet die Mehrheit mit einem klaren Nein. Ebenso klar ist die Antwort auf die Frage, wer die literarische Vorlage gelesen hat. L. Ron Hubbards Sci-Fi Epos hat nämlich – wenig überraschend – niemand gelesen. Und daran wird sich so schnell auch nichts ändern.

Außerdem wollten wir von euch wissen, ob der Film zu retten gewesen wäre. Hier driften eure Ansichten erstaunlich weit auseinander. Ein Leser hätte lediglich Handlung und Design einer dringenden Notoperation unterzogen. Für den Nächsten wäre die Verpflichtung eines komplett durchgedrehten Tom Cruise im Psychlo-Dress die Ultima Ratio gewesen. Aber hätte Häuptling Sockenschuss wirklich genug Publicity generieren können, um den finanziellen Misserfolg abwenden zu können? Wie erwartet findet auch die Meinung, dass der Film in die Sonne geschossen werden müsste, ihre Vertreter.

Gründe für spontane Netzhautablösung und gut durchgebratene Gehirne gab es euerer Meinung nach genug. Die sinnlosen Diskussionen über Wirtschaft, das Grauenhafte Kostümdesign und die Pseudomessage des Films wurden hervorgehoben. Doch auch die sinnlose Story ist der geistigen Gesundheit abträglich. Dass John Travolta sehenden Auges seine eigene Nemesis hochzieht und dieser sogar noch das Fliegen beibringt anstatt seinen Widersacher unter die Erde zu bringen, war für einen Leser nicht hinzunehmen. Dabei ist es fast unnötig zu sagen, dass manchen Lesern die Synapsen den Dienst komplett verweigerten.

Außerdem glaubt die Mehrheit von euch nicht, dass Battlefield Earth in 50 Jahren noch als schlechtester Film der Welt gelten wird. Dafür wird zum Beispiel die Flut von Verfilmungen der Bücher von Stephanie Meyer ebenso verantwortlich gemacht, wie die nihilistische Einstellung, dass „Nichts ewig hält.“.

Doch genug gelabert. Butter bei die Psychlos – wir wollen die knallharten Zahlen. Errechnet wurde die Durchschnittnote aus allen eingegangenen Bewertungen. Die Höchstwertung betrug dabei 10 Punkte, während ein Punkt für das Totalversagen steht. Hier das Ergebnis:

Wie schlecht ist Battlefield Earth eurer Meinung nach wirklich?


Eure Meinung in Zahlen (Klicken zum Vergrößern)


Regie
1,79
Drehbuch
1,96
Darsteller
1,96
Kostüme
2,52
Effekte
2,67
Kamera/Schnitt
1,92
Musik
3,17
Setting/Setdesign
3,04


Das Ergebnis stellt – meiner Meinung nach – eine ziemlich realistische Einschätzung des Films dar. So ist Battlefield Earth ein wirklich schwer verdauliches Stück Dreck, aber es gibt noch Luft nach unten, wenn auch nicht viel. So sind beispielsweise die Leistungen von Regie und Darstellern für euch gefährlich nah am Abgrund. Musik, Setdesign und Effekte erreichen dagegen zwar keine Spitzenwerte, stehen aber im direkten Vergleich deutlich besser da.

Zum Abschluss danken wir für eure Mithilfe und sind gespannt auf eure Meinung zur Umfrage. Habt ihr das Ergebnis erwartet? Findet ihr das Urteil des Schwarms gerecht? Teilt es uns mit!

– Commodore Schmidlabb –

Keine Kommentare: