Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Der letzte Rotz..., ähm, Rest

Mea culpa, meine Freunde. Ein Batzen von Dingen hat mich daran gehindert, den Animated Monat endlich dem Ende zuzuführen.
Besonders das Fan-Trikot-Voting des Commodore hat mich eine Zeitlang in Beschlag genommen. Es war übrigens erfolgreich und der Commodere hat tatsächlich das Trikot der Iserlohn Roosters für die kommende DEL Saison entworfen. Das verdanken wir natürlich auch den fleißigen Votern unter euch und euch gebührt natürlich ein fetter Dank, aber ich vermute, dass der Commodore selber dazu noch ein paar Worte ablassen wird.

Jetzt möchte ich aber den Trash Animated-Monat endlich seinem verdienten Ende zuführen. Ich habe lange überlegt, womit dies eigentlich am besten gehen könnte. Ehrlich gesagt habe ich noch das einen oder andere Thema in meinen Bookmarks, welche alle früher oder später den Weg auf unseren Blog finden werden.

Doch für den Abschluss habe ich aber etwas gewählt, was keinen Aufschub duldet.

Für die erfahrenen Haudegen unter uns Trashguckern ist der Name Troma eng mit dem Trash-Genre verbunden. Cannibal the Musical, Class of Nuke 'Em High, Surf Nazis must die, Das Monster im Wandschrank und Tromeo und Julia sind alles must-see-Filme, die den Horizont nicht nur erwaitern, sondern das Hirn auch ein Stück weit aus den Angeln heben.

Hmm, fehlt da nicht etwas in dieser Aufzählung? Ah ja, richtig, der Film, der der Vorgänger der entsprechenden Serie war. Der Toxic Avenger oder auch Atomic Hero ist einer von zwei granatenstarken Superhelden, die Troma ans Licht der Welt brachte.

Für diejenigen unter euch, die den Toxic Avenger noch nicht kennen hier eine kurze Zusammenfassung:

Melvin Junko arbeitet in einem Fitnessclub als Putze und ist, wie man im Volksmund wohl so sagen würde, ein absoluter Loser. Er ist ein dürres Hemd und alles andere als bei den Frauen angesagt. Zu allem Überfluss wird er auch noch von den muskelbepackten und coolen anderen Club-Mitgliedern gehänselt und gemobbt. eines tages wird er im rosa Tütü durch die Sporträume gejagt und kann sich nur mit einem Hechtsprung durch das Fenster retten. Dumemrweise landet er in einem Fass voll radioaktivem Abfall.
Doch was zunächst wie ein grausamer Unfall aussieht, entpuppt sich als wahrer Glücksfall für Melvin. Denn er verwandelt oder vielmehr mutiert zu einem atomaren Superhelden, der von nun an der Toxic Avenger oder kurz Toxie genannt wird und gegen das Böse in der Stadt kämpft.




Soweit die Grundlagen. Doch weil wir uns ja mit diesem Post noch im Animated-Monat bewegen, geht es nicht um den grandiosen Film, sondern vielmehr um die darauf folgende Zeichntrickserie.
Ja, richtig gehört, Toxie hatte seine eigene animierte Serie. Sie trug den Namen Toxic Crusaders und gab Toxie zusätzlich zu seinen eigenen Fähigkeiten und seinem Mopp ein Team mutierter Freunde zur Seite, als da wären Junkyard, ein Hund-Mensch-Mutant, der entstand, als ein Hund und ein Obdachloser zusammen in einer radioaktivene Pfütze von einem Blitz getroffen wurden, Headbanger, einem von einem verrückten Wissenschaftler zusammengenähten Typen aus zwei Typen mit zwei Köpfen, Major Disaster, der als Soldat in einen radioaktiven Sumpf fiel und von da an Pflanzen kontrollieren konnte und No-Zone ein ehemaliger Testpilot, der durch ein Ozonloch flog und mit seinem Flugzeug in ein Silo mit radiaktiven Pfeffer krachte. Als "Belohnung" mutierte er zu einem blauen etwas mit einem Rad anstelle eines Beins und einem Mega-Niesser.

Zusammen bekämpfen sie böse Umweltverschmutzer aus dem Weltall.
Klingt doch super oder? Hat es nur leider nie ins deutsche Fernsehn geschafft und wurde auch leider nur 13 Folgen lang. Aber zum Glück gibt es das Internet.
Daher habt ihr hier das tolle Intro:




 Und hier sogar die erste Folge der Serie:

Doch das soll noch nicht alles sein. Wie am Anfang erwähnt war toxie einer von zwei tollen Troma-Superhelden. Der andere der beiden hat seine Kräfte im Gegensatz zu Toxie nicht aus einer Mutation, sondern eher aus... sagen wir spirituellen Geisterkräften. Sein Name ist Sgt. Kabukiman NYPD und wer diesen Film noch nicht gesehen hat, sollte dies dringend einmal nachholen. Er ist von allen Tromafilmen mein absoluter Liebling und sollte in keiner Sammlung fehlen.

Hier bekommt ihr den Trailer:

Und wenn euch das gefallen hat, bekommt ihr bei Youtube auch den ganzen Film:
http://www.youtube.com/watch?v=8ua2Rr85Gi4

Aber auch hier war das ja gar nicht das, was ich euch zeigen wollte, sondern die damals geplante Zeichentrickserie dazu. Leider kam es allerdings nur zu einer Promo, die ich euch aber nicht vorenthalten möchte:

Hach, was wäre das schön gewesen.

Und mit diesen beiden Troma-Animationen möchte ich den Animated-Monat nun auch beschließen. Ich hoffe, der eine oder andere Artikel hat euch Freude bereitet und vielleicht auch den ein oder anderen Neuen auf unseren Blog gelockt.

Aber seid euch gewiss, das war nicht der letzte Zeichentrickmüll, den ihr auf unserem Blog finden werdet.

~Trash Bronson~

1 Kommentar:

El Tofu hat gesagt…

Ui, die Sgt. Kabukiman Promo sehe ich grad zum ersten mal. Wäre echt cool gewesen.