Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Godzillas hässlicher Cousin

Mal wieder ist Nordkorea in den Nachrichten. Und wie wir es gewohnt sind, fallen in der Berichterstattung über die asiatische Diktatur eine Menge böse Worte. Worte wie Konfrontation, und Atomrakete. Den kulturellen Output des Landes übersehen wir dabei völlig. Eine Schande, denn Kim Jong Il, der ehemalige cinephile Unterdrücker, ließ dort einst einen sozialistischen Monsterfilm drehen.

Das berüchtigte Endprodukt der Bemühungen des dicken Despoten heißt Pulgasari und ist – wie erwartet – auch einen Blick wert. Allein die Geschichte hinter der Entstehung des Godzilla-Abklatsches böte genug Stoff für einen eigenen Film (Eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse findet ihr hier).

Mittlerweile ist das liebste Kind von Kim Jong Il bei Youtube in untertitelter Form erhältlich. Ob es so erfolgreich wird, wie das nordkoreanische Raumfahrtprogramm, liegt an euch...

– Commodore Schmidlabb –

Keine Kommentare: