Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Extra Omnes!

Der oben aufgeführte Terminus bedeutet eigentlich nichts weiter als „Alle hinaus!“. Den Spruch habe ich beim letzten Konklave aufgeschnappt und benutze ihn nun, um unseren Themenmonat „Christen-Trash“ zu beenden.

Doch zuvor möchte ich mich für eure Beteiligung bedanken. Eure Kommentare und Likes haben diesen Themenmonat zu einem unserer größten Erfolge gemacht. So wurde jetzt zum zweiten Mal in unserer Bloggeschichte ein kleiner Artikel über uns, bzw. unsere österlich Kommandoaktion geschrieben. Unser Dank gilt dem Autor Philipp Fust (Nachzulesen hier).

Der momentane Höhenflug freut mich besonders, da ich mit unserem letzten Themenmonat (James Bond Rip-Offs) unsere Leserschaft im Alleingang fast halbiert habe. So konnte ich wenigstens etwas Buße tun. Vielleicht schmiere ich euch im nächsten Jahr wieder christlichen Käse auf die Oblate. Genug Material habe ich – auch dank euren Tipps – allemal. Doch ich zieh mich nicht auf Kloster zurück, ohne euch ein letztes Bonbon zu kredenzen. Abermals kommt es aus dem unerschöpflichen Fundus der christlichen Musik. Ungewöhnlich ist diesmal allerdings das Genre.
Normalerweise bewegen sich die Christenbands nur in ihrer Wohlfühlzone zwischen Pop, Country und Säusel-Rock. Die jungen Burschen von Lust Control machen allerdings Thrash-Metal und greifen mich damit auf meinem eigenen Terrain an. Das die Band andere Themen bedient als Biohazard, Slayer und Co. ist eigentlich auch klar. Doch Lust Control haben mehr oder weniger nur ein Thema – Masturbation, bzw. die Vermeidung derselbigen!

Ganz recht! Die Band möchte euch mit harten Gitarrenklängen überzeugen, die Hände über der Bettdecke zu lassen. Da sollte man sich schon aus Protest die Gurke schälen, bis nichts mehr da ist. Von ein paar keuschen Jünglingen, die aussehen wie eine Mischung aus Pussy Riot (irgendwie ironisch) und der Ersten Allgemeinen Verunsicherung, lassen wir uns doch nichts verbieten, oder? Wenn ihr zwischendurch noch Zeit habt unseren Blog zu lesen, dann dürft ihr von uns aus alles machen. Insofern sind wir ja schon viel moderner als die katholische Kirche.

– Commodore Schmidlabb –




Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Frage: Kennt ihr zufällig folgende Filme:
"Strays - Blutige Krallen"
"Die Grube des Grauens"
Und wenn ja, gibts die auf DVD?
Bestimmt nicht oder...?

Johnny Gueststar

Trash Commando 2000 hat gesagt…

Hi!

Nein, da können wir dir nicht helfen. Wenn wir den Eindruck vermitteln alles zu wissen ist das toll – doch leider total falsch.

Vielleicht erbarmt sich unser Leser Thodde ja und hilft dir. Der weiss nämlich wirklich ALLES!

Gruß

– Commodore Schmidlabb –

Anonym hat gesagt…

Hey,
schade, aber Die Grube des Grauens ist echt guter Trash!!

http://www.youtube.com/watch?v=HV1Wj-20Ohc

Könnt ihr mir sagen, ob man mit dem Thodde irgendwie Kontakt aufnehmen kann?

Grüße,

Johnny Gueststar