Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Ein Nachtrag (aus der Zukunft)

Ein wichtiges Video ist gestern leider auf der Strecke geblieben, da ich mich für einen offiziellen Clip
der Rockets entschieden habe. Doch dieser Mitschnitt einer italienischen Musiksendung ist einfach herrlich. Ich bitte Euch drei Dinge bewusst zu geniessen:

1. Die geile, goldene Bühnenwand, die den Blick auf die Rockets freigibt.
2. Die absolut akzentfreie Aussprache des Moderators, wenn es gilt: Electric Delight anzukündigen
3. Wie der Sänger ans Mikrofon tritt ist einfach Poesie in (mechanischer) Bewegung.





Das war's auch schon. Bis später.

– Commodore Schmidlabb –


Keine Kommentare: