Der Blog für Trashfilme und B-Kultur







Das Ende?

Der Text war schon fast fertig. Er wäre gleichzeitig ein Abgesang als auch eine Kampfansage gewesen. Mit flammenden Zungen und dem Mut der Verzweiflung hätte ich mich beschwert über die angekündigte Novellierung des Jugendmedienschutzvertrages, die am 01.01.2011 in Kraft treten sollte.

Schließlich hätte Sie uns Blogger vor erhebliche Probleme gestellt, da sie uns mit Sendezeitbeschränkungen und einem unausgegorenem Alter-Verifizierungssystem den Betrieb eines Blogs in sensiblem Maß erschwert hätte.

Doch nun gibt es einen Silberstreif am Horizont. Wie der Tagesspiegel berichtet, wird NRW die Novellierung wohl kippen. Bislang ist das zwar nicht bestätigt, doch natürlich sind wir froh über diese Entwicklung. Schließlich wollen wir nicht aufhören und haben noch viel geplant. Deswegen blicken wir gespannt auf den morgigen Tag und hoffen auch in Zukunft weiterhin frei zu schreiben.

Aber selbst wenn morgen die Abstimmung in Düsseldorf in zu unseren Gunsten verläuft, heißt das nicht, dass kein neuer Jugendmedienschutzvertrag kommt. Ich denke zwar, dass die Lektüre von Trash-o-meter eher einen bildenden als einen abstumpfenden Charakter für die Jugend hat, aber sensible Naturen könnten in uns das siebte Zeichen für den Untergang des Abendlandes erkennen. Also legen wir uns besser einen Plan B zur Seite. Doch was kann man tun? Eure Meinung zum Thema interessiert uns natürlich brennend und so machen wir aus dieser brisanten Thematik unsere neue Umfrage:

Was für einen Plan-B sollen wir uns zurücklegen?

-Ein Umzug des Blogs auf die Caymaninseln?

-Wird aus Trash-o-meter eine Facebook-Seite, da diese ja soweit mir bekannt für Kinder unsichtbar gemacht werden können?

-Werden wir uncool twittern müssen?

-Werden wir gar in den Untergrund getrieben und vertreiben ein Trash-o-meter-Magazin per Mailing-Liste?

Richten wir einen monatlichen Trash-Stammtisch im so genannten Real-life ein?
Oder fällt uns gar etwas ganz anderes ein?

-Commodore Schmidlabb-

P.S.: Natürlich darf ich euch in diesem Zusammenhang noch mal auf unseren Youtube-Kanal hinweisen. Zwar ist dieser noch nicht so prall gefüllt, wie wir es gerne hätten, aber grundsätzlich wird der Kanal weiter bestehen und wachsen.

P.P.S: Damit auch der Spaß hier nicht zu kurz kommt, werde ich in naher Zukunft wieder eine Umfrage von heiterer Natur posten.

Keine Kommentare: