Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

Die grüne Hornisse

ich war schon immer ein Fan der old-school Superhelden. Egal ob Rocketeer, The Shadow oder eben Green Hornet. Deswegen habe ich mich natürlich gefreut, als mich die Meldung erreichte, dass bald ein neuer Film des Superhelden in die Lichtspielhäuser kommt. Die Freude verwandelte sich dann beim Anschauen des Trailers in blanken Zorn. Seth Rogen ist die größte Fehlbesetzung des noch jungen Jahrhunderts und der Flair der alten Vorlage ist tief im Arsch.

Um mich wieder aufzumuntern habe ich mir dann einen Green Hornet-Fanfilm angesehen, der zwar schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat, aber seinen großen Bruder aus Hollywood wahrscheinlich um Längen schlägt. Lob gebührt der Choreographie. Endlich sieht Green Hornet neben Kato nicht mehr total hilflos aus. Auch die Neuinterpretation des (auch aus Kill Bill) bekannten Titelsongs am Ende ist aller Ehren wert.

Also Freunde, werft einen wohlwollenden Blick auf diesen feinen Fanfilm oder lest die neuen bei Dynamite Comics erscheinenden Hefte. Natürlich gilt diese Empfehlung auch für die funky Serie aus den sechziger Jahren.




-Commodore Schmidlabb-

Keine Kommentare: