Der Blog für Trashfilme und B-Kultur





Wo der Olymp ist, da kann der Hades nicht weit sein. Doch wer herrscht über die Unterwelt im Filmbusiness? Wer hat im Horror-Genre die Hosen an? Gereift und weise, wie ich heute bin, weiß ich das es nur einer sein kann, nämlich

Vincent Price

Aber was macht den Amerikaner zum Boss der Bosse, wenn es um Grusel geht? Ganz Einfach - Price ist ein Vollblut-Schauspieler und old-school bis auf die bleichen Knochen!
Seine Mimik ist bis in die kleinsten Gesten perfekt. Gerne denke ich an seine Verwandlungen in "Die Folterkammer des Hexenjägers" und an seine Darstellung des stummen Dr. Phibes zurück.

Zudem hat Mr. Price mehr als nur einmal mit Roger Corman Stoff von Edgar Alen Poe verarbeitet. Und wenn diese 3 Genies aufeinandertreffen, kann nur Grusel vom Feinsten entstehen.

Außerdem hat der Vincent eine wichtige Sache seinen Kollegen Karloff, Lee und Co. voraus. Seine Stimme und seine Art zu reden. Nicht umsonst, leiht er sein Organ dutzenden Hörspielen, einigen Tim Burton-Filmen. Nicht zu vergessen ist auch Michael Jackson's Thriller, dass sich seines düsteren Timbres bedient. Als kleine Kostprobe seiner Stimme gibt es eine der oben genannten Arbeiten von Tim Burton.



NKC

Keine Kommentare: