Trash-O-Meter

Der Blog für Trashfilme und B-Kultur

MdaVs: Ri-Ra-Roboter

Die neuste Podcastfolge

Trash Animated

Wie James Bond... nur in schlecht!

Samurai Cop

Samurai und Cop - in einem!

Zitat der Woche

I've heard another rumor, that you were bitten by a king cobra? 
> Yeah, I was. But after five days of agonizing pain, the cobra died.
– aus Expendables 2 –



Zitat der Woche

What's wrong with my clothes? 
> You look like a carrot with earrings.
– Aus Double Team –




Männer, die auf Video starren:
Folge 11 – Sommer, Sonne, Endzeit!

Endzeit – das hat nichts mit irgendwelchen Baumwesen aus Herr der Ringe zu tun!

Und Mutant kommt bekanntlich vom lateinischen Begriff „mutare“, was übersetzt „ändern, verwandeln“ bedeutet. Und wo sprach man bekanntlich das schönste Latein? Richtig – im alten Rom und heutigen Italien.
Und wo fühlen sich Mutanten am aller-aller-wohlsten? Richtig- in der Endzeit.
Ihr seht also,  die Logik lässt sich nicht bestechen: Italien und Endzeit gehören zusammen, wie Butter und Brot, Popeye und Spinat, Mad Max und die Donnerkuppel.

Diesem Naturgesetz mussten sich letzten Endes auch die Protagonisten von Trash-O-Meter beugen und haben sich über mehrere Tage eine erlesene Auswahl an italienischen Endzeitfilmen aus den 80er Jahren einverleibt. Vermutlich sind dabei auch Teile Ihrer Gehirne mutiert, aber damit wären sie ja gut auf ein zukünftiges Leben in der Endzeit vorbereitet.

Stürzt euch in der neuen Folge von Männer, die auf Videos starren auf ein buntes Best of von Mutanten, Motorrädern, Menschenjagd und meisterhaften Endzeitsoundtracks.
Die Crème de la crème des italienischen Endzeitfilms gibt sich in unserer Folge ein Stell-dich-ein:
George Eastman, Fred Williamson, George Eastman, Joe D'Amato, George Eastman, Enzo G. Castellari und George Eastman.

Packt eure Strahlenmessgeräte ein und auf geht’s.
Nur ein toter Mutant ist ein guter Mutant!

Twitter: @MdaVs_Podcast
Facebook: www.facebook.com/TrashOMeter
Mail: MdaVs-Podcast@hotmail.com

Folgende Filme werden besprochen:

  • Metropolis 2000
  • Texas Gladiators 2020
  • Endgame – Das letzte Spiel mit dem Tod
  • The New Gladiators
  • Urban Warriors
  • The Riffs 1
  • The Riffs 2
  • The Riffs 3
  • Contaminator
  • Carnosaurus 2
  • Rockit – Final Executor
  • Fireflash – Der Tag nach dem Ende
  • A man called Rage
  • Clash of the Ninjas (audioclip)
  • Atlantis Raiders
  • Warrior of the Lost World
  • Einer gegen das Imperium
  • She – Eine verrückte Reise in die Zukunft


Zitat der Woche

Du bist von Gott gesandt, ein Retter!
Nein, ich bin ein Briefträger!
– aus Postman –




Zwischen Könner und Möchtergern...

Der deutsche Martial-Arts-Film dürfte von allen Sub-Genres das kleinste sein. In der Tat kann ich gerade mal drei deutsche Kampfsport-Filme nennen: Rene Wellers „Macho Man“, Christian Anders total verrückte Filmgurke „Die Brut des Bösen“, sowie den Pilotfilm von RTLs Eigenproduktion des Kampfmönchs „Lasko“.

Am 08. Juni kämpft sich mit „PLAN B: Scheiss auf PLAN A“ nun ein weiterer Vertreter des deutschen Martial-Arts-Films in die hiesigen Lichtspielhäuser. Einen Eindruck vermittelt der Trailer unter diesem Text.

Wie schon Kung Fury zuvor, wird wohl auch „PLAN B“ mit einer verklärten 80er-Ästehtik aufgeladen um sich an die Zielgruppe anzubiedern. 
– Natürlich ist klar, dass ein Filmteam mit einem derart geringen Budget kaum die Möglichkeit hat, einen eigenen visuellen Stil zu entwickeln. Da scheint die Reproduktion einer bereits etablierten Optik schnell ein probates Mittel zu sein. Und vielleicht ist das auch okay so.

Immerhin scheint das Team voll und ganz hinter der Martial-Arts-Thematik zu stehen. Das gezeigte Gekloppe ist tatsächlich relativ beeindruckend. Dass der Goldstandard des chinesischen Kung-Fu-Films nicht erreicht wird, ist freilich wenig verwunderlich. Schließlich haben die Chinesen in dieser Hinsicht auch ein paar Jahrzehnte Vorsprung.

Dass die Hauptdarsteller bislang hauptsächlich als Stuntmen auftraten, dürfte Freunde des niederklassigen Actionfilms kaum stören – Don „The Dragon“ Wilson oder Jeff Wincott hauen mit ihren schauspielerischen Fähigkeiten auch keine Sau vom Hocker. Unterhaltsam sind ihre Filme trotzdem.
Was mich besorgt ist allerdings der vorhersehbare Humor. Anscheinend kann in Deutschland derzeit kein Genrefilm gedreht werden, der auf den Einsatz von Ironie, Humor und Augenzwinkern verzichtet. Was keine Hochkultur ist, hat in den Augen der breiten Öffentlichkeit anscheinend immer noch keinen Wert. Da ist es besser, man schreit als Filmemacher ganz laut: „Alles nur ein Joke!“ um auch in Zukunft von den spaßbefreiten Kollegen ernst genommen zu werden.


Aber vielleicht ist es auch gerade dieser Youtube-Humor, der aus „PLAN B“ – nachdem der Film in 10-20 Jahren eine Patina angesetzt haben wird – eine Art Guilty Pleasure für Trashfans machen wird.

Wir werden sehen – ob nun im Kino oder im auf der heimischen Couch.

– Commodore Schmidlabb –


Zitat der Woche

Our law is She, the goddess, who's your god? 
> Our god? We don't have god, we do business.
– aus She - Eine verrückte Reise in die Zukunft –




Zitat der Woche

You can either grow old gracefully or begrudgingly. I chose both.
– Sir Roger Moore –



Mach's gut, Roger. Du warst der beste Lehrmeister in Sachen Lebensführung.

Zitat der Woche

One Adam-12, one Adam-12, 
subject is blonde and considered EXTREMELY fuckin' stupid!
– Aus Psycho Cop 2 –




Zitat der Woche

What was that? 
A bomb. 
A what? 
A bomb! 
What's a bomb?
– aus She - Eine verrückte Reise in die Zukunft –




Zitat der Woche

How's it going, Washington?
> I don't know. My name's Mohammed.
– Aus Atlantis Inferno –